Senioren- WG oder ein Mann muss her - dies ist der Titel unserer Theatergruppe. Karten gibt es ab 08.12.2017, 18.00-20.00 Uhr im Vereinsheim
Senioren- WG oder ein Mann muss her -dies ist der Titel unserer Theatergruppe.Karten gibt es ab 08.12.2017, 18.00-20.00 Uhr im Vereinsheim  

Hauptversammlung 2017:

SV ehrt langjährige Mitglieder und schafft Grundlagen
 
(rol).  Ein volles Haus gab es bei der diesjährigen Hauptversammlung des SV Hertmannsweiler. 67 Mitglieder erlebten eine kurzweilige Veranstaltung, die von Ehrungen und einem bedeutenden Beschluss geprägt war: Die Mitglieder erteilten dem Vorstand die Zustimmung zur Weiterführung der Planung für einen Umbau-, Anbau- oder Neubau des Vereinsheimes mit weiteren Räumlichkeiten. Dieser Beschluss war notwendig, damit das Projekt überhaupt in Angriff genommen werden konnte. Der Vorstand des SVH kann nunmehr die weiteren Gespräche und Planungen fortführen und wird zu gegebener Zeit eine Mitgliederversammlung einberufen, um darüber zu berichten und um abzustimmen. Kaum Änderungen gab es bei den Neuwahlen: Gerhard Kurz wurde wieder als zweiter Vorstand gewählt, Jochen Glaser ebenfalls einstimmig als passiver Beisitzer, stellvertretende Gesamtjugendleiterin bleibt Sabine Braun, stellvertretender Schriftführer Sven Mahl und aktiver Beisitzer Marco Heinrich. Neu im Vorstandsteam ist dagegen Nadine Laux, die Siegbert Schneider als stellvertretender Kassierer ablöst. Als Ehrenmitglied wurde Hubert Koch ernannt. Koch war Gründer der Hobbymannschaft AC Waldhorn (1966), welche später in AC Hobby-Kicker umbenannt und 1988 vom SV Hertmannsweiler aufgenommen wurde. Koch ist nunmehr das dritte Ehrenmitglied des SVH nach Gertrud Rath und Manfred Rommel. Für 60 Jahre Vereinstreue wurde Eugen Negele geehrt, 50 Jahre im Verein sind: Karl Hilt, Eugen Hilt und Siegfried Ludwig, 40 Jahre im Verein sind Klaus Braun, Peter Buchauer, Walter Demele, Siegfried Pfleiderer, Thomas Weller sowie Doris Ljubas. 25 Jahre Mitglied beim SVH sind: Carola Blessing, Sabine Braun, Margret Gassmann, Heinz Häußer, Ingrid Heilig, Jasmine Lichtl, Dieter Schaal, Stefan Strauß, Agnes Trumpf, Brigitte Widmann, Marcel Widmann, Tobias Widmann                                                                           

 

Bilder: Ralph Rolli 

 

 

Allgemein: Sportverein Hertmannsweiler 1952 e.V.

Zu unserer Jahreshauptversammlung am Dienstag, dem 21.3.2017

um 19.30 Uhr im Vereinsheim Wiesengrund laden wir alle

Ehrenmitglieder und Mitglieder herzlich ein.

Tagesordnungspunkte:          1. Berichte

2. Entlastungen

3. Neuwahlen

4. Ehrungen

5. Anträge

6. Verschiedenes

 

Schriftliche Anträge sind bis zum 14.3.2017 beim 1. Vorstand Gerhard Pfleiderer,

Kiefernstr. 2, 71364 Winnenden-Hertmannsweiler, einzureichen.

 

Die Einladung sowie die Tagesordnungspunkte können Sie auch unter unserer Homepage www.sportverein-hertmannsweiler.de/Hauptversammlung 2017 ersehen.                                                               

                                              

 

 

Hauptversammlung 2016:

Gerhard Pfleiderer wird für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt

(rol). Bei der Hauptversammlung des SV Hertmannsweiler standen die Ehrungen von langjährigen Mitgliedern im Vordergrund. Im Beisein von Winnendens Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth wurde Gerhard Pfleiderer für seine 50-Jährige Mitgliedschaft geehrt. Ebenfalls 50 Jahre beim SVH dabei sind, aber bei der Hauptversammlung nicht anwesend waren: Heidi Stadel sowie Martin Gassmann. 40 Jahre die Treue gehalten haben: Christa Gassmann, Irene Widmann, Heidi Krauter, Helmut Jordan, Klaus Bauder sowie Armin Rummelspacher. Für 25-Jährige Mitgliedschaft konnten geehrt werden: Ingeborg Kiebar, Claudia Wimmer, Margit Wonnerth sowie Herbert Mathes. Nicht anwesend waren die ebenfalls 25-Jährigen Jubilare Ilona Class, Helga Fankhauser, Christa Frick, Monika Geiger, Carmen Ludwig, Ingeborg Tangemann, Soenke Tangemann, Oliver Krauter, Patrick Pfeiffer sowie Mark Sauer. Schwach war dagegen das Interesse an der Hauptversammlung. Nur 35 Mitglieder waren anwesend. Angekündigt hatte sich auch Winnendens OB Holzwarth, der am Ende der Veranstaltung von den Umbau- und Neubauplänen des SV sowie der Begleitung durch die Stadt Winnenden sprach. „Wenn die Planung vorliegt, besprechen wir dies mit den Verantwortlichen des SV“  sagte er und lobt den Verein für die „Breitenarbeit des SVH.“ Holzwarth meinte damit die vielfältigen Angebote vom Fußball über die Wandergruppe bis zu den Fesselfliegern. Holzwarth: „ Das dies ein Verein hat und bietet, kannte ich bisher noch nicht. “ Nichts Neues gab es bei den Wahlen: Gerhard Pfleiderer wurde ebenso als 1. Vorstand wiedergewählt, wie Gerhard Kurz (2. Vorstand), Christa Sauer (Kassiererin), Michael Brenner (Schriftführer) und Jochen Glaser (passiver Beisitzer). Im rollierenden System ging die Gesamtjugendleitung nun auf die Fußballjugend über. Jens Bauder wurde hier gewählt, genauso wie Sibylle Rath für das Amt des Ehrenrates. Abgestimmt  und beschlossen wurde über den Antrag der Beitragsanpassung. Um rund 10 Prozent erhöht sich ab 2017 der Mitgliedsbeitrag, die genauen Erhöhungen werden jeweils auf runde Beiträge angepasst und dann bekanntgegeben.

Gerhard Pfleiderer: 50 Jahre Mitglied beim SVH
40 Jahre Mitgliedschaft: v.l.: Heidi Krauter, Christa Gassmann, Gerhard Pfleiderer (1. Vorstand), Irene Widmann, Armin Rummelspacher

Jahreshauptversammlung 2016

 

Oberbürgermeister Holzwarth erlebte eine Versammlung wie im Bilderbuch

 

Von Michael Brenner

 

 

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Hertmannsweiler fand am 17.03.16

im Vereinsheim statt. Unter den Augen von Oberbürgermeister Holzwarth und den 35

anwesenden Mitgliedern wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet.

 

Nach der Begrüßung und dem Dank an die zahlreichen, ehrenamtlichen, engagierten Helfern, Übungsleiter und Mitarbeiten folgte die aktuelle Mitgliederzahl.

Stand Februar 2016 hat der SV Hertmannsweiler 685 Mitglieder.

Die Talsohle scheint erreicht zu sein, nun gilt es durch Kontinuität in allen Bereichen und Werbung neue Mitglieder für unseren Verein zu gewinnen.

Die Erkenntnis, dass wir eine hervorragend geführte Vereinsgaststätte haben, und nun zum Dorfmittelpunkt geworden sind, lässt uns positiv stimmen.

Hier trifft sich Jung und Alt. SKY-Übertragungen, vorzügliches Essen zum fairen Preis,

neue Bestuhlung in der Gaststätte und auf der Terrasse laden zum Verweilen ein.

Großveranstaltungen wie Theaterabende, Hochzeiten und Geburtstage werden mit

Bravour gemeistert. Der Vorstand ist stolz und glücklich über diese Entwicklung.

Viele Ehrungen von langjährigen Mitgliedern standen im Vordergrund.

Gerhard Pfleiderer wurde für seine 50-Jährige Mitgliedschaft geehrt. Ebenfalls 50 Jahre beim SVH dabei sind, aber bei der Hauptversammlung nicht anwesend waren: Heidi Stadel sowie Martin Gassmann. 40 Jahre die Treue gehalten haben: Christa Gassmann, Irene Widmann, Heidi Krauter, Helmut Jordan, Klaus Bauder sowie Armin Rummelspacher. Für 25-Jährige Mitgliedschaft konnten geehrt werden: Ingeborg Kiebar, Claudia Wimmer, Margit Wonnerth sowie Herbert Mathes. Nicht anwesend waren die ebenfalls 25-Jährigen Jubilare Ilona Class, Helga Fankhauser, Christa Frick, Monika Geiger, Carmen Ludwig, Ingeborg Tangemann, Soenke Tangemann, Oliver Krauter, Patrick Pfeiffer sowie Mark Sauer. Schwach war dagegen das Interesse an der Hauptversammlung. Nur 35 Mitglieder waren anwesend. Angekündigt hatte sich auch Winnendens OB Holzwarth, der am Ende der Veranstaltung von den Umbau- und Neubauplänen des SV sowie der Begleitung durch die Stadt Winnenden sprach. „Wenn die Planung vorliegt, besprechen wir dies mit den Verantwortlichen des SV“  sagte er und lobt den Verein für die „Breitenarbeit des SVH.“ Holzwarth meinte damit die vielfältigen Angebote vom Fußball über die Wandergruppe bis zu den Fesselfliegern. Holzwarth: „ Das dies ein Verein hat und bietet, kannte ich bisher noch nicht. “ Nichts Neues gab es bei den Wahlen: Gerhard Pfleiderer wurde ebenso als 1. Vorstand wiedergewählt, wie Gerhard Kurz (2. Vorstand), Christa Sauer (Kassiererin), Michael Brenner (Schriftführer) und Jochen Glaser (passiver Beisitzer). Im rollierenden System ging die Gesamtjugendleitung nun auf die Fußballjugend über. Jens Bauder wurde hier gewählt, genauso wie Sibylle Rath für das Amt des Ehrenrates. Abgestimmt  und beschlossen wurde über den Antrag der Beitragsanpassung. Um rund 10 Prozent erhöht sich ab 2017 der Mitgliedsbeitrag, die genauen Erhöhungen werden jeweils auf runde Beiträge und dann bekanntgegeben.

Bilder: Rolli

50 Jahre: Gerhard Pfleiderer

40 Jahre: v.l.: Heidi Krauter, Christa Gassmann, Gerhard Pfleiderer (1. Vorstand), Irene Widmann, Armin Rummelspacher  

 

Die Einladung:

   Zu unserer Jahreshauptversammlung am Donnerstag, dem 17.3.2016 um 19.30 Uhr im Vereinsheim Wiesengrund laden wir alle Ehrenmitglieder und     Mitglieder herzlich ein.  

     Tagesordnungspunkte:           

      1. Berichte

                                        2. Entlastungen

                                        3. Neuwahlen

                                        4. Ehrungen

                                        5. Anträge

                                        6. Verschiedenes

 

Schriftliche Anträge sind bis zum 10.3.2016 beim 1. Vorstand Gerhard Pfleiderer, Kiefernstr. 2, 71364 Winnenden-Hertmannsweiler, einzureichen.

 

Die Einladung sowie die Tagesordnungspunkte können Sie auch unter unserer Homepage www.sportverein-hertmannsweiler.de/Hauptversammlung 2016 ersehen.                                                               

                                             

                                                                                                                     

Hauptversammlung 2015

Wo ist der Nachwuchs? Hans Bauer wurde für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt.

 

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Hertmannsweiler, nahm am letzten Donnerstag einen unspektakulären und harmonischen Verlauf.

Der Vorstandschaft mit Gerhard Pfleiderer an der Spitze, sowie der 2. Vorstand

Gerhard Kurz, Kassiererin Christa Sauer und Schriftführer Michael Brenner

wurden von den 53 anwesenden Mitgliedern einstimmig entlastet.

 

Nach der Begrüßung und seiner anschließenden Rede, beklagte Gerhard Pfleiderer den stetigen Mitgliederschwund. Stand Februar 2015 hat der SV Hertmannsweiler 688 Mitglieder. Gegenüber dem Vorjahr sind es 27 Mitglieder weniger. Dass klingt nach nicht viel, dennoch ist es alarmierend.

Die Ursachen sind bekannt. Der schulische und der berufliche Druck wuchs in den letzten Jahrzehnten stetig. Das Computerzeitalter erfasste die Haushalte. Dieser Stellenwert der Vereinszugehörigkeit, wie in den siebziger und achtziger Jahren werden wir nicht mehr erreichen können,

Der SV Hertmannsweiler, mit seinen qualifizierten Trainern, mit seinem breiten Angebot, wird alles Tun, um diesen Trend zustoppen. Die Abteilungsleiter berichteten von Schnupperkursen, Teilnahme am Ferienprogramm, Feste, Aktionen, Turnierausrichtungen, Teilnahme am KISS Programm usw. .

Der SV Hertmannsweiler lebt!

Der komplette Vorstand bedankt sich bei seinen ehrenamtlichen Helfern für das außergewöhnliche Engagement.

Der SV Hertmannsweiler bietet nicht nur Fußball an, sondern auch Tennis, Teakwondo, Turnen mit vielen Altersklassen und Gruppen, Wandern, Fesselflieger und Hapkido eine koreanische Selbstverteidigung. Ein Schmankerl für den SVH ist die Theatergruppe, die eine Erfolgsspur nach sich zieht. Mit ihrem diesjährigen Stück „ Onkel Hubbi wird’s schon richten…“, landeten sie wiedermal einen Hit. Wer zukünftig auf diesen Zug aufspringen möchte, über schauspielerisches Talent verfügt und nicht älter als 50 Jahre ist, möge sich bitte melden. Von allen Abteilungen sind die Kontaktdaten auf unserer super geführten Homepage ersichtlich.

Das Vereinsheim wurde vor der WM neu umgestaltet und mit einem neuen großen Flatscreen Fernseher und den SKY –Austrahlungen ausgestattet.

Somit konnte man die neuen Pächter Fam. Altieri mit ihrem Ristorante –Pizzeria „ Italia“  gleich unterstützen. Inzwischen kann man sagen, dass dieses Vereinsheim gut von der Bevölkerung und den Mitglieder angenommen wurde.

Der Wahlausschuss mit Günter Haudum und Klaus Federerer hatten an diesem Abend eine leichte Aufgabe. Als Gesamtjugendleiterin wurde Doris Korherr einstimmig gewählt. Der stellv. Schriftführer Sven Mahl, der stellv. Kassierer

Siegbert Schneider, sowie der Passive Beisitzer Marco Heinrich stellten sich wieder zur Wahl und alle wurden einstimmig gewählt.

Nun kam man zu den Ehrungen. Ein Mann, der ersten Stunde des SV Hertmannsweiler  wurde für sagenhafte 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Der anwesende Hans Bauer erzählte uns noch kleine Anekdoten von den Anfängen im Verein.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Günter Bahler, Rolf Bauder,

Manfred Feirer sen., Rudi Widmann.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde unser ehemaliger Vorstand, Jugendtrainer und Damenmannschaftstrainer Walter Stölzle geehrt.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Hubert Koch, Sonja Lamparski,

Birgit und Heinz-Ludwig Klauck, Gertraude Geiger, Nina und Daniela Frank,

Robert Fesl, Wolfgang Buchauer, Rolf Bacher und Erhard Austel.

Dieser Abend wurde abgerundet durch ein Geburtstagsständchen für Gertrut Rath. Die ehem. Ehrenrätin und Frau der ersten Stunde dieses Vereins feierte an diesem Abend  ihren achtzigsten Geburtstag mit uns.

Der Vorstand bedankt sich bei all seinen Mitgliedern, Sponsoren und Helfern.

Michael Brenner

v.l. n.r.: Gertraude Geiger, Hans Bauer, Walter Stölzle, Wolfgang Buchauer, Hubert Koch, Heinz-Ludwig Klauck, Manfred Feirer (sen.), Rudi Widmann, Günter Bahler, 1. Vorstand Gerhard Pfleiderer 

SVH - Hauptversammlung 2015.pdf
PDF-Dokument [98.0 KB]

Vereinsheim: Öffnungszeiten, Speisekarte, Bilder, Aktionen unter:

Statistik

...haben bisher unsere Seite besucht...

Der SV Hertmannsweiler bedankt sich für Ihr Interesse!

Die Homepage wurde aktualisiert am:

10.12.2017 - 16:02 Uhr

...besuchen Sie uns auch im Facebook..

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ralph Rolli

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.